Gründungsmotiv - Warum eine freie Schule?

Das Christliche Schulhaus Oßling wurde im Oktober 2006 von engagierten Eltern, Bürgern Oßlings und Mitgliedern der Kirchgemeinde Oßling/Großgrabe gegründet, um den Kindern in der Region eine gute schulische Bildung und Erziehung auf der Grundlage christlicher Werte zu ermöglichen. Das Christliche Schulhaus Oßling will:

Christliche Werte als Grundlage für eine sinnvolle Lebensgestaltung vermitteln
Mit fundierten, lebensbedeutsamen Kenntnissen und Fähigkeiten auf die berufliche Laufbahn und das Leben vorbereiten
Auf kurzem Wege für die Schüler ihrer Umgebung erreichbar sein
Familiäres Leben und Lernen in kleinen Klassen mit maximal 25 Schülern ermöglichen.

 

 

Christlicher Glaube als Lebensangebot

Die evangelische Mittelschule möchte die Schüler auf Grundlage des christlichen Glaubens auf das Leben vorbereiten. Die Schüler sollen mit den Inhalten des christlichen Glaubens als eine Sinnorientierung vertraut gemacht werden. Dazu gehören: